An einer Computermesse zog Bill Gates einen Vergleich ...

by Rudolf Faix Freitag, Oktober 16, 2015 8:00

An einer Computermesse zog Bill Gates einen Vergleich zwischen Computer- und Auto-Industrie: "Wenn General Motors mit der Technologie so mitgehalten hätte wie Microsoft, würden wir heute alle 25-Dollar-Autos fahren, die eine Reichweite von 1600 Kilometer auf 3,5 Liter Sprit hätten".

Darauf antwortete General Motors (GM) mit folgender Presseerklärung: "Wenn GM eine Technologie wie Microsoft entwickelt hätte, wäre heute Folgendes zu beobachten:

  • Autos würden ohne erkennbaren Grund zweimal am Tag einen Unfall haben.

  • Jedes Mal, wenn die Straßenmarkierungen frisch gezeichnet würden, müsste man ein neues Auto kaufen.

  • Wenn man bestimmte Manöver durchführte, etwa wie eine Linkskurve, würde das Auto ausscheren, absaufen und nicht mehr ankommen. Man müsste dann den Motor neu installieren.

  • Im Auto könnte nur eine Person sitzen - es sei den, man kauft "Car95" oder "CarNT". Dann müsste man allerdings jeden Sitz einzeln bezahlen.

  • Macintosh würde Autos mit Solarantrieb herstellen, die zuverlässig laufen, leichter zu bedienen sind und fünfmal schneller fahren, aber nur auf 5 Prozent des Straßennetzes eingesetzt werden können.

  • Die Ölkontroll-Leuchte und die Warnlampen für Batterie und Temperatur wären ersetzt durch einen "Genereller Auto-Fehler"-Blinker.

  • Das Airbag-System würde fragen "Sind Sie sicher?", bevor es aufgeht.

  • Das Auto würde einen ab und zu ohne erkennbaren Grund aussperren. Man könnte es dann nur mit einem Trick öffnen, nämlich indem man gleichzeitig den Türgriff zieht, den Schlüssel dreht und die Radioantenne aufzieht.

  • General Motors würde die Kundschaft zwingen, zum Auto einen Deluxe Kartensatz von McNally (seit kurzem eine GM-Tochter) zu kaufen. Wer diese Option ausschlüge, müsste sich mit einem langsamen Auto abgeben.

  • Immer wenn ein neues GM-Modell präsentiert wird, müssten alle Kunden das Autofahren neu erlernen, weil nichts mehr so funktionieren wird wie vorher.

  • Man müsste den "Start"-Knopf drücken, um den Motor abzustellen"

 

Tags: , , ,

Computer

Manager versuchen oft andere Strategien

by Rudolf Faix Freitag, Oktober 16, 2015 7:57

Manager versuchen oft andere Strategien, nach denen sie in dieser Situation handeln

  1. Wir besorgen eine stärkere Peitsche.
  2. Wir wechseln die Reiter.
  3. Wir sagen: "So haben wir das Pferd doch immer geritten."
  4. Wir gründen einen Arbeitskreis, um das Pferd zu analysieren.
  5. Wir besuchen andere Orte, um zu sehen, wie man dort tote Pferde reitet.
  6. Wir erhöhen die Qualitätsstandards für den Beritt toter Pferde.
  7. Wir bilden eine Task Force, um das tote Pferd wieder zu beleben.
  8. Wir schieben eine Trainingseinheit ein, um besser reiten zu lernen.
  9. Wir ändern die Kriterien, die besagen, ob ein Pferd tot ist.
  10. Wir kaufen Leute von außerhalb ein, um das tote Pferd zu reiten.
  11. Wir erklären: "Kein Pferd kann so tot sein, dass man es nicht noch reiten könnte".
  12. Wir machen eine Studie, um zu sehen, ob es billigere Berater gibt, die einem sagen könnten, ob ein Pferd wirklich tot ist.
  13. Wir erklären, dass unser Pferd "besser, schneller und billiger" tot ist.
  14. Wir bilden einen Qualitätszirkel, um eine Verwendung für tote Pferde zu finden.

 

Tags: ,

Chef

Frauen und Männer Logik

by Rudolf Faix Freitag, Oktober 16, 2015 7:56

Frauen und Männer Logik
Schlauer Mann + schlaue Frau = Romanze
Schlauer Mann + dumme Frau = Affäre
Dummer Mann + dumme Frau = Schwangerschaft
Dummer Mann + schlaue Frau = Shopping
Schlauer Chef + schlauer Angestellter = Profit
Schlauer Chef + dummer Angestellter = Produktion
Dummer Chef + schlauer Angestellter = Promotion
Dummer Chef + dummer Angestellter = Überstunden

Ein Mann zahlt 2,- für 1 Artikel, den er braucht.
Eine Frau zahlt 1,- für 2 Artikel, die sie nicht braucht.

Eine Frau sorgt sich um die Zukunft, bis sie einen Ehemann findet.
Ein Mann macht sich nie Sorgen um die Zukunft, bis er eine Ehefrau findet.

Ein erfolgreicher Mann ist ein Mann, der mehr Geld verdient, als seine Frau ausgeben kann.
Eine erfolgreiche Frau ist eine, die einen solchen Mann findet.

Um mit einem Mann glücklich zu werden, muss man ihn sehr gut verstehen und ihn ein bisschen lieben.
Um mit einer Frau glücklich zu werden, muss man sie sehr lieben und darf gar nicht erst versuchen sie zu verstehen.

Verheiratete Männer leben länger als unverheiratete, aber sie sind viel eher bereit zu sterben.

Jeder verheiratete Mann sollte seine Fehler vergessen - es brauchen sich ja nicht zwei Personen das gleiche zu merken!

Männer wachen genauso gutaussehend auf, wie sie zu Bett gegangen sind.
Frauen dagegen scheinen sich über Nacht irgendwie zu verändern ...

Frau heiratet Mann in der Erwartung, dass er sich ändert, aber er ändert sich nicht.
Mann heiratet Frau in der Erwartung, dass sie sich nicht ändert - doch sie tut es.

Eine Frau hat immer das letzte Wort bei einem Streit. Alles was der Mann danach noch sagen konnte, ist der Beginn einer neuen Debatte.

"Wenn die Frau abends müde von der Arbeit nach Hause kommt, sollte man sie wenigstens in Ruhe putzen lassen."

"Die Scheidung hat viele soziale Vorteile: Denn mal ehrlich, ohne Scheidung hätten doch viele Frauen gar kein Einkommen."

"Meine Lieben Landwirte, keine Angst! BSE kann nicht durch Geschlechtsverkehr übertragen werden."

"Haben Pferde Vorurteile? Denkt zum Beispiel ein Galopperpferd von einem Dressurpferd "diese Tunte" ?"

"Immer mehr Frauen wenden sich von Clinton ab. In der Regel, um eine neue Stellung auszuprobieren."

"Hot Pants heißt: Arsch frisst Hose. Manchmal sind die Dinger so kurz, dass Frauen sich nicht hinsetzen können."
"Manchmal sind sie so kurz, dass Männer nicht mehr aufstehen können.

"Michael Jackson zahlt Lisa Marie Presley 15 Millionen Dollar Abfindung..
15 Millionen, nur um die Frau loszuwerden - das hat O. J. Simpson billiger geschafft."

"Der Erfinder der Teflon-Pfanne ist gestorben. Hat mich sehr gewundert. Sein Slogan war doch: "Teflon - nie wieder abkratzen."

"Wir haben ein tolles Jubiläum: 120 Jahre Telefon. Was ich mich gefragt habe: Wenn das Telefon erst 120 Jahre alt ist - was haben dann die Frauen vorher gemacht?."

 

Tags: , ,

Beziehungen

Ein Mann geht an einem kalifornischen Strand spazieren ...

by Rudolf Faix Freitag, Oktober 16, 2015 7:53

Ein Mann geht an einem kalifornischen Strand spazieren und stolpert über eine alte Lampe. Er hebt sie auf und reibt an ihr, und schon kommt ein Geist heraus.
Der Geist sagt: "Hallo Fremder, Du darfst Dir etwas wünschen".

Der Mann dachte eine Weile nach, dann sagte er: "Ich wollte immer schon nach Hawaii, aber ich habe Angst vor dem Fliegen und werde schnell seekrank. Könntest Du mir eine Brücke nach Hawaii bauen, damit ich hinfahren kann??"

Der Geist lachte und sagte: "Das ist doch unmöglich. Denk doch mal an den Aufwand. Wie könnten die Brückenpfeiler bis auf den Boden des Pazifiks gebaut werden ? Denk auch an die Mengen von Stahl und Beton ! - Nein ! Denk Dir was anderes aus."

Der Mann dachte nochmals nach und sagte schließlich: "O.K. Ich habe die Frauen nie verstanden, nie gewusst warum sie lachen, nie gewusst warum sie weinen, nie gewusst was sie wollen wenn sie nichts sagen, nie gewusst was sie wollen wenn sie reden, nie gewusst was sie wirklich glücklich machen kann. Mein Wunsch ist also, die Frauen verstehen zu können."

Der Geist schaute den Mann etwa eine Minute mit großen Augen an und erwiderte darauf: "Sag mal, willst Du diese Brücke zwei- oder vierspurig?"

 

Tags: , , ,

Frauen

Kommt ein städtischer Gärtner in eine Bar ...

by Rudolf Faix Freitag, Oktober 16, 2015 7:51

Kommt ein städtischer Gärtner in eine Bar, lehnt sich über die Theke und schaut den Barkeeper herausfordernd an: "Ich wette mit ihnen, dass ich Ihnen und den Gästen das Verrückteste zeigen kann, das sie je gesehen haben!"
Meint der Barkeeper: "OK, um $100 !"
Darauf der Gärtner: "Top!"

Und nimmt ein 20 cm langes Männchen aus seiner Brusttasche, das über die Theke geht und sagt: "Grüß Gott, meine Damen und Herren, mein Name ist Johannes Mario Simmel. Sie kennen mich sicher, ich habe mich als Romanautor betätigt..."
Die Gäste sind ganz verblüfft, der Barkeeper gibt sich geschlagen: "Hier haben Sie Ihr Geld, aber jetzt verraten sie mir, wo haben sie den Zwerg her?"
Deutet der Gärtner hinaus: "Bei der alten Eiche im Park habe ich eine Lampe ausgebuddelt, wenn man an der reibt, kommt ein Geist heraus, der erfüllt einem genau einen Wunsch."

Der Barkeeper stürmt hinaus, nimmt die Lampe und reibt daran.
Kommt der Lampengeist heraus und sagt feierlich: "Du hast einen Wunsch frei, aber wähle sorgfältig!"
Platzt dem Barkeeper heraus: "Ich will 10 Millionen, in kleinen Scheinen!"
"Dein Wunsch sei Dir gewährt."

SCHNIPP! - liegen 10 gegrillte Ferkel am Boden, jedes mit einer Zitrone im Maul.
Überlegt der Barkeeper: "Was soll das...?"
Plötzlich geht ihm ein Licht auf, er stürmt zurück und keift den Gärtner an: "Ihr Geist hat aber einen massiven Hörfehler. Ich bitte ihn um 10 Millionen in kleinen Scheinen, und er gibt mir 10 Zitronen in kleinen Schweinen!"

Meint der Gärtner ruhig: "Ja glauben Sie wirklich, dass ich ihn um einen 20 cm langen Simmel gebeten habe?"

 

Tags: , ,

Diverses

Ein Schweizer sitzt beim "Petit déjeuner" ...

by Rudolf Faix Freitag, Oktober 16, 2015 7:47

Ein Schweizer sitzt beim "Petit déjeuner", Hörnchen, Marmelade, Kaffee.
Kommt ein Kaugummikauender Österreicher und setzt sich an seinen Tisch.
Dem Schweizer passt es nicht, er schaut ihn nicht mal an.

Plötzlich fragt der Österreicher: "Wenn Sie ihr Brot essen, essen Sie dann alles?"
Sagt der Schweizer: "Ja, sicher!"
Darauf der Österreicher: "Wir in Österreich essen nur das Weiße, die Rinde wird in Containern gesammelt, recycelt und als "Gipfeli" in die Schweiz geschickt."

Er kaut weiter auf seinem Kaugummi und macht große Blasen.
Nach einer Weile fragt er: "Sie essen auch Marmelade in der Schweiz?"
Der Schweizer: "Ja sicher!"

Darauf der Österreicher: "Wir in Österreich nehmen nur das Fruchtinnere, die Kerne, Stiele und Schalen sammeln wir in Containern, recyceln das ganze, und schicken es dann als "Confi" in die Schweiz!"
Er kaut weiter auf seinem Kaugummi und lässt die Blasen platzen.

Darauf der Schweizer: "Ihr Österreicher, habt ihr auch Sex?"
"Jo freilich, na klar!" sagt der Österreicher.

Fragt der Schweizer: "Was macht ihr mit den gebrauchten Kondomen?"
"Die werfen wir natürlich weg"

Daraufhin der Schweizer: "Wir in der Schweiz machen das nicht. Wir sammeln die Kondome in Containern, recyceln sie und schicken sie dann als Kaugummis nach ÖSTERREICH..."

 

Tags: ,

Österreicher

TELEKOM ist die Abkürzung für ...

by Rudolf Faix Freitag, Oktober 16, 2015 4:02

TELEKOM ist die Abkürzung für:

Teure Einfache Leistungen Eines Klug Organisierten Monopols

 

Tags:

Abkürzungen

SAP bedeutet ...

by Rudolf Faix Freitag, Oktober 16, 2015 3:52

SAP bedeutet:

Sack aus Plastik

Sanduhr-Anzeige-Programm

Sauerei Am PC

Schon Altes Programm

Sehnsucht Auf Pensionierung

Sehr Außergewöhnliche Performance

Senil, Alt, Prähistorisch

Shareware aus Pakistan

Software Aus Polen

Some Awful Problems

Ständig Andere Probleme

Submit And Pray

Super Als Pausenfüller

 

Tags:

Abkürzungen

Was meinst du als unbeteiligter ...

by Rudolf Faix Freitag, Oktober 16, 2015 3:16

Was meinst du als unbeteiligter eigentlich zum Thema Intelligenz?

 

Tags:

Flotte Sprüche

AMD ist die Abkürzung für ...

by Rudolf Faix Donnerstag, Oktober 15, 2015 5:17

AMD ist die Abkürzung für:

Achtung, Müll Drin

 

Tags:

Abkürzungen

TagCloud