Ein Rabbi ärgert sich ...

by Rudolf Faix Freitag, Oktober 16, 2015 4:56

Ein Rabbi ärgert sich darüber, dass viele der Gläubigen ohne Käppi in die Synagoge kommen.

Also schreibt er an den Eingang: "Das Betreten der Synagoge ohne Kopfbedeckung ist ein dem Ehebruch vergleichbares Vergehen."

Am nächsten Tag steht darunter: "Hab ich probiert. Kein Vergleich!"

 

Tags:

Kirche

Gott und Petrus spielen Golf ...

by Rudolf Faix Freitag, Oktober 16, 2015 4:19

Gott und Petrus spielen Golf.

Gott verzieht seinen Abschlag, der Ball rollt in Richtung Sandbunker.

Da kommt eine Maus und packt den Golfball, dann kommt eine Katze und packt die Maus, dann kommt ein Adler und packt die Katze und schwingt sich mit ihr in die Luft, dann kommt ein Blitz und schlägt in den Adler mit der Katze, der Maus und dem Golfball.
Der Golfball fällt genau ins Loch.

Meint Petrus: "Wat iss jetzt? Spielen wir Golf oder blödeln wir rum?"

 

Tags: , ,

Kirche

Der liebe Gott macht seinen Morgenspaziergang ...

by Rudolf Faix Freitag, Oktober 16, 2015 3:45

Der liebe Gott macht seinen Morgenspaziergang und trifft Adam unterm Apfelbaum.

Der lässt sich gerade den reifsten der Äpfel schmecken.

Stirnrunzelnd fragt der liebe Gott, wo Eva gerade sei.
"Die nimmt gerade ein Bad im Fluss," gibt Adam Auskunft.

Da lässt der liebe Gott vor Wut ein Gewitter vom Stapel. "Ist die denn wahnsinnig?! Den Geruch kriege ich doch nie wieder aus den Fischen raus!"

 

Tags: , ,

Kirche

Den Pfarrer eines kleinen Städtchens ...

by Rudolf Faix Freitag, Oktober 16, 2015 2:35

Den Pfarrer eines kleinen Städtchens reizt schon lange mal ein Bad im kleinen herrlichen See auf dem Gelände des Klosters, in dem Nonnen zurückgezogen leben.

Eines Tages, bei Sonnenaufgang, steigt er also über die Mauer des Klosters und läuft durch den Park zum See. Er versteckt seine Kleidung im Gebüsch und nimmt nur Seife und Handtuch mit zum Ufer.

Als er gerade ins Wasser steigen will, hört er, wie sich ein paar Nonnen nähern. Zum Weglaufen ist es schon zu spät, also bleibt er wie versteinert stehen, das Handtuch in der linken, die Seife in der rechten Hand.

Die Nonnen kommen heran: "Nanu, seit wann steht denn hier diese Statue?" - "Hmmm, was ist denn das da hinten - ein Schlitz?" - "Da steck ich jetzt mal einen Pfennig rein!"

Sie steckt die Münze rein und zieht vorne einmal. Vor Schreck lässt der Pfarrer die Seife fallen, worauf die Nonne ausruft: "Toll, nur einen Pfennig - und ein ganzes Stück Seife dafür!"

Darauf steckt die zweite Nonne eine 5-Pfennig-Münze in den Schlitz und zieht vorne fünfmal.

Vor Schreck lässt der Pfarrer auch das Handtuch fallen. "Ui, nur 5 Pfennig und dafür so ein tolles Handtuch!"

Daraufhin will es die dritte Nonne genau wissen und steckt eine 10-Pfennig-Münze in den Schlitz und zieht vorne 10 mal.

Dann meint sie enttäuscht: "Was? 10 Pfennige und nur soo wenig Shampoo?"

 

Tags: , ,

Kirche

Welcher Nationalität waren Adam und Eva?

by Rudolf Faix Freitag, Oktober 16, 2015 1:51

Welcher Nationalität waren Adam und Eva?

Natürlich waren sie Russen:

  • Sie hatten nichts anzuziehen
  • Sie hatten kein Haus
  • Und sie glaubten sich im Paradies.

 

Tags: ,

Kirche

Stefan Effenberg, Mehmet Scholl und Mario Basler kommen in den Himmel

by Rudolf Faix Freitag, Oktober 16, 2015 1:49

Stefan Effenberg, Mehmet Scholl und Mario Basler kommen in den Himmel.

Petrus meint das jeder ein eigenes Zimmer bekommt und jeder noch einen Wunsch frei hat.

Effenberg: "Ich hätte gern 100 wunderhübsche Frauen in meinem Zimmer!
Petrus: "Kein Problem!" Er schnipst mit dem Finger und Stefan hat seine 100 Frauen!

Mehmet Scholl wünscht sich 100 Hektoliter Bier!
Wieder schnipst Petrus mit dem Finger!
Mehmet hat seine 100 Hektoliter Bier.

Mario Basler wünscht sich 100 Schachteln Zigaretten!
Petrus schnipst, Mario hat seine 100 Schachteln Zigaretten!

Nach drei Wochen schaut sich Petrus um! Bei Stefan alles in Ordnung, ihm gefällts mit den 100 Frauen!
Bei Mehmet alles in Ordnung, ihm gefällts mit 100 Hektolitern Bier.

Er kommt zu Mario, dieser klopft wie wild an die Tür, Petrus macht auf und Mario kommt raus und fragt ihn: "Haste mal Feuer?"

 

Tags: , , , ,

Kirche

Wie es irgendwann mit jedem Menschen einmal zu Ende geht ...

by Rudolf Faix Freitag, Oktober 16, 2015 9:15

Wie es irgendwann mit jedem Menschen einmal zu Ende geht, so geht es natürlich auch mal unserem Papst.
Tja, der Papst stirbt und steht vor der Himmelstür. Nichts passiert.
Leise klopft er an, und bemerkt, dass die Tür nur angelehnt ist. Er öffnet sie und findet niemanden vor.
Er wundert sich: "Nanu? Niemand, der mich begrüßt? Kein Empfangskommitee?"
Wenigstens ist ein Schild aufgestellt, auf dem steht: "Zu den Gemächern des Papstes hier entlang".
Der Papst folgt dem Schild, betritt sein gut möbliertes Zimmer und findet einen Teller mit Joghurt auf dem Tisch vor.
"Hmm, na ja, bisschen dürftig für ein Begrüßungsessen, aber was solls", denkt er und haut rein.
Am nächsten Tag gibt es wieder Joghurt. Und abends wieder. Und auch am Tag danach.

Der Papst macht sich Gedanken und wirft auch mal einen Blick aus dem Fenster auf die Hölle, die man von oben recht gut sehen kann: Dort gibt es Festgelage mit Frauen und Wein, mit Gemüse und Fleisch satt.

"Nun gut", denkt der Papst, "ich soll hier wohl geprüft werden." Er harrt der Dinge, die da noch kommen.

Sterbenslangweilige drei Wochen später wird es dem Papst zu bunt: immer nur Joghurt! Entrüstet macht er sich auf zum Chef und stellt ihn zur Rede: "Sag mal den ganzen Tag nur Joghurt! Gibt's hier nicht mal was anderes?"

Antwortet Gott: "Ja glaubst Du, ich koch für uns zwei?"

 

Tags: , , ,

Kirche

Der Papst reist im Auto durch die menschenleere Ödnis ...

by Rudolf Faix Freitag, Oktober 16, 2015 9:04

Der Papst reist im Auto durch die menschenleere Ödnis Kanadas.

Plötzlich sagt der Papst zu seinem Fahrer: "Lassen Sie mich mal ans Steuer."
Der Chauffeur: "Aber heiliger Vater..."

Doch der Papst unerbittlich: "Mich sieht doch keiner, der Herr ist mit mir..."
Glücklich wie ein Kind klemmt er sich hinters Steuer und fährt los.
Erst 60 Meilen, dann 80 Meilen, 100.... - Da ertönt die Sirene der Highway-Police.

Der Papst stoppt und die Polizisten klopfen ans Fenster. Noch bevor der Papst ein Wort sagen kann, rennen sie zu ihrem Wagen und funken die Zentrale an: "Wir haben hier eine Geschwindigkeitsübertretung."
"Ja und, dann kassieren Sie halt..."

"Aber es ist eine wichtige Persönlichkeit."
"Na und, auch wenn's ein Minister ist, kassieren Sie endlich."

"Aber er ist noch viel wichtiger!"
"Ja, wer ist er denn?"

"Wissen wir auch nicht, aber der Papst ist sein Fahrer..."

 

Tags: , ,

Kirche

Ein Mönch und eine Nonne reiten auf einem Kamel durch die Wüste ...

by Rudolf Faix Donnerstag, Oktober 15, 2015 4:14

Ein Mönch und eine Nonne reiten auf einem Kamel durch die Wüste. Plötzlich bricht das Tier tot zusammen.

Nach mehreren Tagen sind Mönch und Nonne dem Tode nah.

Der Mönch sagt: "Schwester, ich sterbe bald. Aber vorher möchte ich noch einmal sehen, wie eine nackte Frau aussieht. Würdest Du mir den Gefallen tun?"
Die Nonne tut es und zieht sich aus.

Dann sagt sie: "Bruder, mir fällt ein, ich habe auch noch nie einen nackten Mann gesehen. Tust Du mir den Gefallen?"
Der Mönch zieht sich ebenfalls aus.

Da sagt die Nonne: "Was hast Du denn dort zwischen den Beinen?"
Der Mönch: Das hat mir der Herrgott gegeben. Wenn ich es in Dich hineinstecke, entsteht neues Leben."

Sagt die Nonne: "Dann steck es in das Kamel und lass uns weiterreiten..."

 

Tags: ,

Kirche

TagCloud